+49 7262 6091661 Kontakt / Impressum

Schon mal von Isoglukose oder Fruktose-Glukose-Sirup gehört?

Was schmeckt tut gut. Oder? Wie viel Fruktose-Glukose-Sirup wollen wir zu uns nehmen? Mal ein Eis nehmen ist für viele Menschen kein Problem. Aber wenn es in jede „Lebensmittel“ steckt, statt jetzt wenn es höchsten zu 5% vom gesamten Zuckerkonsum erlaubt ist.  Natürlich passiert es nicht diejenigen die informiert sind UND sich Zeit nehmen um zu kochen. Wer im Voraus kocht oder leichte Gerichte die schnell und sättigend sind, ist da geschützt.  Wer aber in der Klemme sitzt mit…

Weiterlesen >>

Ketose oder Ketoazidose, wie entstehen diese grundverschiedenen Zustände

Ketoazidose aus einer Ketose, ist das möglich? Hallo liebe Leser und Leserinnen! Heute möchte ich über ein Thema schreiben das uns oft Fragen und Sorgen bereitet. Könnte eine Ketose in eine lebensgefährliche Ketoazidose ausarten? Um das zu beantworten muss man erst den Weg in eine Ketogenen Zustand beschreiben. Man nimmt ein „glukosegetriebener“ Mensch, der nach drei bis fünf Stunden wieder essen muss, weil die Energie im Blut langsam absackt. Jetzt einfachheitshalber so denken, dass ein Mensch den einen oder…

Weiterlesen >>

Wann macht resistente Stärke Sinn

Mich hat es überrascht, als ich für das Thema recherchiert habe, dass man für Symptomatiken wie die von Burnout bis zu Krebs positive Ergebnisse mit resistenter Stärke, weiter RS genannt, erzielen kann. Ich habe anfangs gedacht, das wäre für die hardcore ketogen Lebenden (unter 5 Gramm Kohlenhydrate pro Tag), die ihre Darmbakterien kaum mit Ballaststoffen von Gemüse füttern. Oder für die Diabetiker, die nachts oder morgens erhöhte Glukosewerte haben. RS verbessert die Insulinsensitivität bei Menschen mit metabolischem  Syndrom. *1…

Weiterlesen >>