Spareribs Hommage Trader Vic’s

Hallo!

Warst du schon mal in einem Restaurant mit Südsee-Thema? Wir, also Stefan mein Mann, Tobias, unser jüngster Sohn und ich waren in Traders Vic’s in München im Keller vom Hotel Bayerischer Hof. Ein Traum im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Ambiente, der Servicepersonal, alles hat gestimmt. In der Mitte glühte ein Ofen und da wurden einige Fleischgerichte traditionell gegart.

Wir saßen ganz erwartungsvoll da und haben versucht das Beste vom Besten aus der Speisekarte zu bestellen. Als Vorspeise einen Teller mit acht Lebensmitteln die alle Geschmacksrichtungen darstellten. Diejenigen die sich mit Ayurveda auskennen wissen was ich meine. Es waren kleine Blätter wo man die fein gehackten Zutaten reingelegt haben und dann als köstliche Miniatur Happen zu sich genommen haben. Knoblauch und Ingwer aber auch Limette soweit ich mich erinnern kann. Es sind nämlich einige Jahre vergangen seitdem. Es war Ostern drei Jahre her und vorher waren wir in Legoland Würzburg. Das ist nicht mehr der begehrteste Ausflugsziel wenn man 12 Jahre alt und cool ist 😉 . Wink, wink Tobias am Anfang von der Teenager-Zeit. Wir haben keine kleine Kinder mehr. 🙂

Tobias bestellte Spareribs. Ich weiß nicht mehr was ich als Hauptspeise aß, aber wir müssten noch mal hingehen während unserem Aufenhalt in München weil Tobias hin und weg war von dem Spareribs. Als begeisterte Hobbyköchin weiß ich wie schwierig es ist so einem Erlebnis nachzuahmen. Im Im Grunde ein unmögliches Unterfangen. Aber ich kann ja ein Hommage zu denen kochen. Danke Trader Vic’s und bestimmt sehen wir uns wieder 🙂


Rezept drucken
Spare Ribs Hommage an Trader's Vic
Dicke Rippe beim Metzger abholen und los geht’s! Überhaupt nicht schwierig oder wenig Arbeit aber mit viel Wartezeit verbunden.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 4 Stunden
Wartezeit 10 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 4 Stunden
Wartezeit 10 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Stücke entweder in zwei halbieren oder wie ich, in meinem Slowcoker, 6,5 Liter reinlegen in kaltes Wasser. Das erste Mal habe ich die auf dem Herd in mein größten Topf sieden lassen. War auch sehr gut weil die dann besser zusammengehalten haben. Im Slowy wird ja alles seeeehr zart. Manchmal zu zart 😉 .
  2. Für 4 Stunden fast kochen sprich sieden lassen oder im Slowy für 6 Stunden auf high. Topfdeckel nicht aufheben zwischendurch weil es die Kochzeit erheblich verlängert.
  3. Abkühlen und in der Marinade aus den restlichen Zutaten vorsichtig reinlegen. Über Nacht im Kühlschrank den Geschmack von den Zutaten bekommen lassen.
  4. Aus der Marinade vorsichtig heben und auf dem Grill auf jeder Seite 3 Minuten grillen. Die sind ja schon durchgekocht und müssen jetzt nur ein bisschen Farbe bekommen und warm werden.
Rezept Hinweise

Habe ich geschrieben dass wir eine neue Leibspeise haben :-D? Tobias hat angefangen zu schwärmen und gemeint die schmecken wie in Trader Vic's damals. Das sind die höchste Lobesworte, gell!

Dieses Rezept teilen