Leber Paté

Leberpate

Hallo ihr lieben! Ich wollte ein Gericht machen mit einer Schweineschilddrüse. Ich habe kurz mit eine andere Ernährungsberaterin gechattet und ihr erzählt dass ich in Absprache mit meinem Arzt, die Schilddrüsentablette halbiert habe. Oha! Das merke ich. Ihr genialer Vorschlag war, könntest du Schilddrüse wie die artgerecht lebenden Völker das machen, essen? Ohja! Das finde ich eine tolle Idee. Esse sowieso mehrere Male die Woche Lammleber und ab und zu Lammherz. Es tut mir wirklich gut.

Um mich aus meiner Komfortzone noch weiter zu entfernen, weil Schilddrüse Fremdland ist, aber nicht befremdlich, habe ich auch Schweinehirn bestellt. Ohje! Was mache ich bloß mit dem? Wie kriege ich die Haut weg? Wie wird das gewürzt?
Achwas. Ich darf die Zutaten nicht schlecht werden lassen, und Zeit hatte ich nicht viel. (Arbeite an verschiedenen Projekten.) Nach dem Mittagessen ging es los à la französisches Hähnchen Mousse. Das ist eine ganz praktische Angelegenheit die nicht mal in dem Ofen muss. Und gewürzt habe ich damit es scharf schmecken soll. Ich finde die Schärfe kann ich auch gut zum Frühstück haben. So dominant war die nicht.

 

Man nehme:
eine kleine rote Zwiebel, gehackt
drei Knoblauchzehen, gehackt
ein fingerkuppengroßes Stück Ingwer geschält und gehackt
gelbe Senfkörner in den Mörser fein gemörtelt
2 Esslöffel Butter, wer keine Butter will, nimmt Kokosöl oder rotes Palmöl
eine Scheibe Rinderleber
eine halbe Lammleber, hab ich gefroren vom Erzeuger hier in Kraichgau
1 Esslöffel Apfelessig bio und trüb zum Ablöschen
geteiltes Schweinehirn
eine kleine Schweineschilddrüse
3 Esslöffeln Creme fraiche / Kokosmilch
Soviel Salz, Pfeffer und Ras el Hanout wie dir lustig ist

1.Die gehackte Zwiebel, Senfkörner, Knobi und Ingwer in heißer Butter anbraten
2.Wenn die Farbe haben die Leberstücken reinlegen zum fast durchgaren

3. Jetzt wo Röstaromen da sind mit dem Apfelessig ablöschen

4.Nimm die Stückchen die fast durch sind raus. Ledersohle macht niemanden glücklich. Nicht Mal ein Paté Ich habe die sofort in meinem Mixer hingelegt.

5. Jetzt das Hirn vorsichtig braten und am Ende auch die Schilddrüse. Ich habe es mit dem Creme fraiche weiter garen lassen

6. Würzen mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout.

7. Jetzt wo es gar aussieht in dem Mixer zu einer homogenen Masse mixen.

8. Abschmecken. Säure, Salz, Scharf, alles muss zu deinem gefallen sein. Wer es noch süßlicher möchte nimmt gefrorene Preiselbeeren oder eine süße Essig. Vielleicht passt eine kleinhackte Birne oder Apfel? Könnte ich mir vorstellen aber dann nicht mit mixen sondern als Gabe danach und nur unterrühren.

9. Ich habe es jetzt in kleine Förmchen getan um die im Kühlschrank und Gefrierschrank zu verstauen. So hole ich mir eine fantastische Ladung tolle Mineralien und Nährstoffe die der Körper sofort erkennen kann als „Das Ding“ oder liebevoll von Leuten „Superfood“ genannt 🙂 .

Wenn ich vorher zum Krafttraining gehe denkt der womöglich ich war jagen 🙂

Leberpate und Novothyral

Happy hunting!

africa-1296808_1280bushman-509238_1280