Das Gebet der anonymen Überesser

Gott hilf mir, meinem höheren Ich zu lauschen, während wir gemeinsam mein Leben dahingehend verändern, dass es freier, sinnvoller und glücklicher wird.

Hilf mir, nicht bei allem, was ich tue und bei allen, die meinen Weg kreuzen, Fehler zu finden.

Hilf mir bei meiner Abstinenz – befreie mich von dem Verlangen nach Essen, das nicht gut für mich ist.

Hilf mir zu begreifen, dass Essen Nahrung für meinen Körper darstellt, damit meine Seele deine Pläne für mich erfüllen kann.

Hilf mir dabei, vertrauensvoll und barmherzig zu sein, verzeihend, liebevoll und nett sowohl zu mir selbst als auch zu anderen, wenn ich dir und meinen Mitmenschen auf Erden diene.

Amen

book-863418_1280

Aus dem Buch „Zucker, nein Danke!“ von Bitten Jonsson und Pia Nordström, Seite 329