Taco Pie mit Boden – der Klassiker für hungrige Familien

Taco Pie mit Boden

Wie gut das Stefan Rind-Hackfleisch gestern gekauft hat. Wir essen zwar Hackfleisch wahrscheinlich viel zu oft aber es schmeckt allen und das ist schon praktisch. Hab mich entschlossen Birgitta Höglunds Pieboden zu machen mit weniger Mandelmehl und stattdessen mehr Kokosmehl. Sonst habe ich das Rezept von Anna Hallén aus dem Buch „Lchf für die Familie“ gefunden.

Ich habe mit dem Boden angefangen weil ich den gerne vorher kurz einfriere und nachher kurz vorbacke. Dauert zwar länger aber mir schmeckt es besser. Wenn man nicht die Zeit dazu hat geht es auch ohne.

Ich habe die Zutaten im Rezept von Birgitta verdoppelt.

1 Ei

50 gram Butter

0,5 dl ( oder 50 ml) Sesam ohne Schale

4 EL Kokosmehl Fasermehl von Aman Prana,

1 dl ( 100 ml ) Mandelmehl oder geriebene Mandeln

1El Flohsamenschalen

Salz

Mische mit einer Gabel und drücke in einem niedrigen Form / mehrere Förmchen raus

Lass kühlen oder wie in meinem Fall im Gefrierschrank härten.

Ich habe es vorgebacken ca. 15 Minuten auf 160°.

Ich habe ein Bild von einen von den Pieböden die ich gemacht habe. Diese ist mit Sonnenkerne bestreut. Das Rezept lässt sich leicht variieren 🙂

2012-10-16 12.35.23

Zur Füllung;

400 gr Rindhackfleisch

1 El Butter

1 El Kokosöl

2 El Tacogewürz selbstgemacht

1 Zwiebel kleingehackt

1/2 Möhre in halbe Münzen geschnitten

handvoll Champions die im Kühlschrank alleine aussahen

1 Teelöffel Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin

Obendrauf;

2 Eier

200 ml Creme fraîche

200 ml Philadelphia Käse

Salz, Cayenne und Oregano

Ein Handvoll geriebene Käse

Ich habe gelernt dass man ständig das Hackfleisch beim braten zerdrücken soll als Kind, aber die Wahrheit ist es bekommt einen besseren Geschmack wenn man es brät und ordentlich Farbe und Kruste bekommen hat wendet und weiter brät. Nimm nicht zu wenig Butter und Kokosöl. Streue das Tacogewürz über beim braten und gib es zur Seite wenn du die Zwiebel mit Möhren und nachher die Champions mit Tomatenmark brätst. Ich liebe ein bisschen Säure also sprenkle ich helles Balsamessig obendrauf. Zusammengerührt in die Form legen auf den Boden drauf. Jetzt kommt die Auflaufecke mit Creme fraîche, Eier und Philadelphia drauf. Wenn du magst gleich den geriebenen Käse auch. Im Rezept stand 20 Minuten aber meine braucht meistens um die 30 um fest zu werden.

Ich weiß nicht was anders war dieses mal, es war noch besser als ich es in Erinnerung hatte. Es ist immer lecker aber ich denke ich hatte letztes mal kein Boden und einfach nur Käse drauf und keine Eierdecke. Oder ich hatte nur ordentlich Hunger ;-).

201512015471587001088288_sbig

Spinat hab ich in der Pfanne gebraten. Ein Esslöffel Kokosöl, Salz, Pfeffer und bisschen Muskat drüben gerieben. Herrlich!