Kokosbällchen mit Zitrone und Heidelbeeren

Hallo ihr lieben!

Ich war heute so fleißig! Hab ordentlich gearbeitet als es draußen geschüttet hast :-). Ja so muss man schlechtes Wetter nutzen. Zu Mittag hatten wir Fleischbällchen, also Köttbullar. Lecker lecker mit bissle Süßkartoffeln und Knollensellerie in Stückchen im Ofen mit Gewürze drauf wie scharfe Paprikapulver, Kreuzkümmel und Zimt. Sauerampfer vom Garten passt immer gut. Das Blatt mit der Raupe habe ich zurückgelegt 🙂

Sauerampfer mit Gast

Weil es so schön war am Mittagstisch, habe ich die Ketobällchen die ich gestern gemacht habe als kleiner Nachtisch geholt. Die sind nicht so süß und nicht zu überwältigend vom Geschmack. Nur so ein zartes Zitrone und schön frisch vom Heidelbeere.

Ich nahm eine Tüte gute Kokosflocken 200 Gramm

Lass die in den Mixer gehen und schiebe die Kanten immer wieder runter bis du dein eigener Kokosmus hast. Mmm, himmlisch! Lass dich jetzt nicht ablenken sondern mach weiter. Okay, ein Löffel schlecken geht klar 🙂

Jetzt kommt drei eingeweichte Datteln

ca 150 Milliliter Heidelbeeren

Zest von eine Biozitrone

ganz wenig Meersalz

und weil es so gut ist Kardamom dazu

Lass kurz drehen nochmal. Ich hatte gefrorene Heidelbeeren aber sonst stelle die Schale in den Kühlschrank. Danach kann man Bällchen formen. Wer die noch mehr beeindruckend möchte, tröpfelt geschmolzene Schokolade oder eine Carob, Honig, Kokosöl- Topping drauf wie Martine Partridge wo ich das Rezept gefunden hab. http://thepaleopartridge.com/blueberry-cheesecake-bites-paleo-aip/

 Für uns war es so wie ich es gemacht hab goldrichtig!

Ketobällchen